+43 [1] 403 89 56-0

Indikatorstreifen für Dampfsterilisationsprozesse

Der Indikatorstreifen zur Verwendung in allen gke BMS/PMS Prüfkörpern.

gke entwickelt Konzepte für die Reinigungs- und Sterilisationsprozessüberwachung zur Aufbereitung von Medizinprodukten und stellt entsprechende biologische und chemische Indikatoren her.

Präzise Überwachung

Prozessüberwachungssysteme (engl. Process Monitoring Systems = PMS) werden zur Überprüfung der Entlüftungsleistung von Sterilisatoren verwendet. Es kann sich dabei um so genannte Typtests handeln, die in den Sterilisator-Herstellernormen beschrieben sind (z. B. BD-Test und Helix-Test nach EN 285 und EN 867-5). PMS müssen eventuell aber auch so ausgelegt sein, dass sie über die Typtests hinausgehen und andere, z. B. noch höhere Anforderungen an die Entlüftungsleistung des Prozesses stellen, um die Sterilisation von komplexen Beladungen sicherzustellen.
PMS können als Chargenüberwachungssysteme eingesetzt werden. Hierfür empfiehlt es sich, grundsätzlich immer das PMS mit der höchsten Testanforderung zu verwenden, das im validierten Prozess „gerade noch“ entlüftet wird.
Der Indikatorstreifen wird in den Prüfkörper eingelegt. Der Prüfkörper wird im Sterilisator zusammen mit den Gütern sterilisiert.

Bestellinformation

Indikatorstreifen für Dampfsterilisationsprozess
134 Grad, 3,5 Minuten
Bestelleinheit: Art. Nr.:
1 VE = 500 Stück GKE211-255
Indikatorstreifen für Dampfsterilisationsprozess
selbstklebend
Bestelleinheit: Art. Nr.:
1 VE = 500 Stück GKE211-115
Indikatorstreifen für Dampfsterilisationsprozess
134 Grad, 3,5 Minuten
Bestelleinheit: Art. Nr.:
1 VE = 250 Stück GKE211-252