+43 [1] 403 89 56-0

Der schmale Grat zwischen Fixierung und Stabilisierung

iStock Photo German-skydiver

Wenn Patienten im Zuge von Behandlungen oder aufgrund ihrer körperlichen Verfassung Unterstützungsmaßnahmen für mehr Stabilität brauchen, begibt man sich als PflegerIn, Pysiotherapeutin oder auch Arzt/Ärztin auf den schmalen Grad zwischen Fixierung und Stabilisierung. Dem Selbstschutz des Patienten steht zudem immer auch der Schutz des behandelnden Personals gegenüber. 

ThoraXsafe wurde daher als Stabilisierungsprodukt gemeinsam mit Deeskalationsmanagern, Intensivpersonal und Physiotherapeuten konzipiert und wird in permanenten Reviewgesprächen mit Anwendern geschärft.

Über diese Themen zu ThoraXsafe tauschen sich Ihre KollegInnen aus:

Uns fehlt ein geeignetes Produkt zur Stabilisierung von PatientInnen.

Der zentrale Bedarf der Anwender in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen nach einer Stabilisierungsunterstützung ist eindeutig vorhanden. Bisher hat es jedoch an einer Lösung gemangelt, die zertifiziert und somit einen gewissen rechtlichen Rahmen anstatt reiner Grauzonen bietet. ThoraXsafe ist DIE Alternative mit vielen weiteren Einsatzmöglichkeiten und zahlreichen Vorteilen für Sie! 

  • ThoraXsafe ist zertifiziert und wird nur nach Einschulung gemäß des Medizinproduktegesetzes (MPG) ausgeliefert.
  • ThoraXsafe können Sie problemlos, schnell und einfach anwenden.
  • Das Gurtsystem ist die gelindeste Maßnahme zur Stabilisierung Ihrer PatientInnen.
  • Das Nachjustieren funktioniert dank der Klettbänder rasch und einwandfrei. 

Wir brauchen Stabilisierungs- und Schutzmaßnahmen bei der Behandlung und Pflege im Sitzen.

ThoraXsafe bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten im Liegen oder Sitzen zur Stabilisierung oder Mobilisierung des Patienten. 

Die bekannten Sitzhosen können nur sehr mühsam alleine angelegt werden bzw. erfordern diese sogar die Unterstützung eines Kollegen. Der Patient ist dann zwar im Beckenbereich stabilisiert, jedoch besteht kein Schutz vor einem Nachvornekippen durch eine Stütze des Thorax. Meist entsteht auch ein unangenehmer Druck für den Patienten, weil der Bauch eingeschnürt werden kann. Durch die Anwendung von ThoraXsafe haben Sie die Möglichkeit PatientInnen im Beckenbereich zu stabilisieren und mit einem zweiten ThoraXsafe-Set gleichzeitig den Oberkörper zu unterstützen. Ein Wegrutschen oder Nachvornekippen wird dadurch unmöglich.

ThoraXsafe ist eine Lösung mit best möglichem Komfortgrad, der durch seine weiche Polsterung das Einschnüren nahezu unmöglich macht. Auch wenn kein Dauergebrauch vorgesehen ist und es sich um eine reine temporäre Maßnahme handelt – eine permanente Kontrolle und Überwachung des Patienten während der Anwendung ist zwingend vorgesehen – stellt ThoraXsafe den Anspruch an ein Höchstmaß an Komfort. 

Die Anwender profitieren von einem einfachen Handling. Außerdem können sie mit nur einem zertifizierten Produkt Stabilisierung in verschiedenen Lagerungszuständen bieten.

Gerne steht das Heintel-Team für Einschulungen nach dem Medizinproduktegesetz (MPG) für Sie und Ihr Team zur Verfügung. Stellen Sie Ihre Fragen persönlich und lassen Sie sich von unseren Experten beraten.